Es ist geschafft! UI-Cup erfolgreich überstanden.

Der Kreml in MoskauNach einer eher langweiligen Begegnung gewinnt Hertha BSC in Moskau gegen FC Moskva. In der 25. Minute brachte Pantelic nach Vorlage von Cairo Hertha mit 1:0 in Führung und gab dann auch noch in der 88. Minute den entscheidenden Pass auf   Bastürk, der den 2:0 Sieg dingfest machte. Kurz darauf gab es dann noch ein nicht gegebenes Abseitstor von Moskau. Obwohl anders spekuliert wurde, kam Marcelinho nicht zum Einsatz, so dass es immer unwahrscheinlicher wird, dass er nochmal in den Kader zurückkehrt – schade eigentlich!

Hertha zieht somit in die zweite und entscheidende Qualifikationsrunde des UEFA-Cups ein. Der Gegner wird am nächsten Freitag, dem 27. Juli ermittelt. Hertha scheint allerdings  dem bei der WM entstandenen Trend des „Schönspiels “ nicht nachzueifern. Lässt sich nur hoffen, dass das nicht die Vorschau auf die kommende Bundesligasaison sein sollte.

Nichts desto trotz freuen wir uns auf die nächste Runde und den als gesetzt angesehenen Einzug in den UEFA-Cup! Gleichzeitig sind wir Dankbar, dass Eurosport sich nicht die Übertragungsrechte für die Bundesliga gesichert hat. Man mag ja über die Premiere Kommentatoren sagen was man will, aber der Kollege heute schlägt sie alle.
 

2 Gedanken zu „Es ist geschafft! UI-Cup erfolgreich überstanden.

  1. Tomse

    Wow. Das war mal wieder ein langweiliges Spiel :)
    Schade, dass es das wahrschweinlich für Marcelinho war.

  2. Pingback: Wasser statt Ball » Szenenapplaus

Kommentare sind geschlossen.