Lucio will in die Geschichte eingehen

Na da bin ich ja mal gepsannt:

Lúcio war mehrfach brasilianischer Meister. Beim Kennenlernen mit Dieter Hoeneß sagte Lúcio, er wolle auch mit Hertha BSC Deutscher Meister werden. So viel Ehrgeiz gefiel dem Hertha-Manager. Gleichzeitig gab er dem Neuen mit Blick auf die rasch zu weckende Erwartungshaltung in Berlin den Rat, sich öffentlich defensiver zu geben. Weshalb Lúcio, gefragt nach seinen Zielen mit Hertha, antwortete: „Ich will möglichst gute Platzierungen erreichen. Ich will aber nicht nur dabei sein, sondern in die Geschichte eingehen. “

Quelle: Welt Online

2 Gedanken zu „Lucio will in die Geschichte eingehen

  1. Johannes

    Lucio ist zwar gut aber so hervorragende Spieler wie Gimenez oder Bastürk kann er nicht ersetzen. Aber es ist vollkommen richtig das wir noch mehr bessere Spieler benötigen um die beiden zu ersetzten ich bin zum Beispiel auch gegen diesen Drobny. Fiedler war sehr gut sie hätten das Geld wo anders auch investieren können.

    meine Meinung dazu.

    ciao
    Johannes

  2. Johannes

    nochwas zu Drobny: Drobny ist zwar auch ein guter Torwart aber für was brauchen wir ihn wenn wir doch schon Fiedler haben

Kommentare sind geschlossen.