Raffael kommt nun endlich

Der Brasilianer Raffael wechselt nun nach langem hin und her vom FC Zürich zu Hertha BSC und folgt damit seinem Trainer Favre, Co-Trainer Gämperle und Teamkollegen von Bergen. 5 Millionen Ablöse wird er wohl gekostet haben.

Ob er für Hertha wirklich eine Verstärkung ist, ist umstritten – die Schweizer Liga gilt international eher als zweitklassig. Ich hoffe ja, dass Hertha mal wieder mit einem schlagkräftigen Zwei-Mann-Sturm auflaufen kann und bin wie gewohnt guter Dinge.

10 Gedanken zu „Raffael kommt nun endlich

  1. Easyfunk

    Super, ich habe mich auf jeden Fall sehr gefreut. Und ich denke, dass er über kurz oder lang einschlagen wird. Schön auch mal wieder hier was lesen zu können!

  2. Pingback: Welt Hertha Linke

  3. Justina

    Na das sind doch mal Topnews. Also ich freue mich über den Wechsel und hoffe, dass Hertha es endlich mal wieder allen zeigen wird!

  4. Herbert

    Ich denke schon das er für Hertha eine Verstärkung sein wird. Der Junge hat was drauf sonst würde Sie nicht für soviel Geld holen.

  5. Subnotebooks

    Ich glaube er hat schon öfter das Tor des Monats geschossen. bin mir nicht ganz 100%ig sicher.

  6. Manuel

    Wirklich ein sehr guter Schritt meiner Meinung nach. Der Junge ist wirklich fitt. Freut mich sehr, das er nun endlich zu „uns “ gefunden hat. Ich bin mal gespannt, wie sich der Knabe entwickeln wird.

  7. Freya

    Ja bin der selben Meinung. Freue mich auf den Zuwachs und wünsche Hertha viel Erfolg.

  8. Carsten

    Ein schneller hängender Stürmer, der auch mal Bälle verteilen kann ist doch genau das was Hertha braucht!
    Und der Gute ist doch erst 22(oder so ähnlich)folglich also noch Entwicklungsfähig!
    Zu Herbert: Also das mit dem Geld kosten und auch was bringen müssen ist so eine Sache. Ich erinnere nur an Lizao oder Alves und Goor und und und!

  9. PMP PMI

    Das sind wirklich gute News!! Er wird auf jeden Fall eine Verstärkung sein egal in welcher Weise und wenn nur, dass er durch seine Anwesenheit der Mannschaft neuen Schwung gibt!

Kommentare sind geschlossen.