Schlagwort-Archiv: gladbach

Götz und Hoeneß in der Kritik

Die Trainer stehen dieser Tage im Mittelpunkt. Auch bei Hertha mehren sich die Kritiken an Falko Götz’ Aufstellungen und Auswechslungen.

So schreibt die Berliner Zeitung zum letzten Spiel in Gladbach:

Hertha lief wieder mit Hasenfuß-Taktik auf, nämlich zwei Abräumern vor der Abwehr mit Dardai und Mineiro, statt zwei Stürmern.

Der Tagesspiegel sieht die Fehler sogar im Gesamtsystem:

Der Fehler liegt im System. Hertha will seinen Kader mit Spielern auffüllen, die aus dem eigenen Nachwuchs kommen; das Problem ist, dass die Spieler anschließend nie wirklich das Gefühl loswerden, Kaderauffüller zu sein. So ist es auch Ashkan Dejagah ergangen, der in der kommenden Saison lieber für den VfL Wolfsburg spielt. Herthas hysterische Reaktion auf seine Wechselabsicht war nicht die Ausnahme, sondern passt ins Bild, das Mannschaft und Verein derzeit abgeben.

Die Qualität der Mannschaft liegt eindeutig unter der, die wir uns von den frühen Tabellenführungen versprochen haben. Ein paar Ausfälle und Schlagzeilen reichten, um das labile Gefüge der Mannschaft ins Wanken zu bringen.

Sollte der UEFA-Cup nicht erreicht werden, wird die Personaldecke wohl in Zukunft noch dünner.

Frust und Krise

Zwei Niederlagen in wichtigen Spielen, schon sind sie wieder da: Frust und Krise.

So dramatisch sehe ich es nicht.

Es ist eher eine Einpendlung auf die Möglichkeiten des Kaders. Nach verpasstem Umweg nach Europa über den DFB-Pokal, rücken nun die UEFA-Cup-Ränge wieder weiter weg. Nicht, dass der Kampf darum schon verloren wäre, jetzt geht es aber gleich gegen drei aufstrebende Kontrahenten: Nürnberg, Leverkusen und Hannover.

Für das nächste Spiel in Gladbach fehlen nun auch noch Simunic (Gelb-rot), Pantelic und Fahti (beide 5te Gelbe).

Auf die Aufstellung bin ich gespannt.

Von 9 auf 3

Ein 2:1 gegen Gladbach reicht um Hertha wieder Richtung Tabellenspitze zu befördern. Bastürk war wieder dabei und lässt auf mehr hoffen sobald er den Trainingsrückstand aufgeholt hat. Pantelic in Torlaune. Van Burik verletzt, fehlt aber hoffentlich nicht zu lange.

Jetzt wartet Cottbus zum Derby am kommenden Samstag, vorher geht es am Mittwoch gegen die Kickers aus Stuttgart um den Einzug in die nächste Pokalrunde.

Mit Bastürk wieder in Richtung Tabellenspitze?

Wie überall berichtet wird, ist Yildiray Bastürk wieder in das Mannschaftstraining eingestiegen und kann bereits am Samstag gegen Gladbach wieder auflaufen.

Hoffentlich reicht ein Bastürk um das Spiel besser zu lenken als seine Verteter in den letzten Partien und die Stürmer mit ordentlichen Vorlagen zu versorgen.